Einfach aber nicht leicht

Lösungsorientierte „Perlen“ als kostenlose Ebooks

Das Zentrum für lösungsorientierte Beratung Winterthur hat eine Reihe von Publikationen online gestellt, die ich zu den „Juwelen“ praxisbezogener lösungsorientierter Literatur im deutschsprachigen Raum zähle.

Die gut lesbaren Bücher gehen über die klassischen Themen „Beratung“ und „Therapie“ hinaus. Sie übertragen die dort gewonnen Kenntnisse auf pädagogische Handlungsfelder wie Heimerziehung, Schule und Hort. Die Autoren arbeiten die Unterschiede und Besonderheiten des jeweiligen Arbeitsfeldes heraus und zeigen anhand konkret durchgeführter Beispiele, wie man

mehr dazu: Einfach aber nicht leicht

_________________________

Fritz B. Simon: Einführung in die Systemtheorie des Konflikts

Neue Sichtweisen zum Umgang mit Krisensituationen

Konflikte sind allgegenwärtig. Oft werden sie als belastend oder störend empfunden. Fritz B. Simon, einer der bedeutendsten deutschen Systemtheoretiker, entwickelt in diesem Buch wichtige Grundlagen zur systemischen Sichtweise von Konflikten. Er bringt eine erstaunlich einfache und nützliche Definition von „Konflikt“ und bestimmt dazu verschiedene Konfliktfelder. Er geht auf die Dynamiken in personalen und sozialen Konflikten ein und zeigt auf beeindruckend anschauliche Weise, was man tun oder auch lassen kann, um den Verlauf von

mehr dazu: Fritz B. Simon: Einführung in die Systemtheorie des Konflikts

_________________________

De Shazer / Dolan: Mehr als ein Wunder – Lösungsfokussierte Kurzzeittherapie heute

Simpel aber alles andere als einfach

Dieses letzte Buch, an dem Steve De Shazer mitgearbeitet hat ist eine Schatzkiste für systemisch arbeitende Berater und Therapeuten. Es enthält sowohl theoretische Betrachtungen zur Verwendung von lösungsfokussiernder Sprache als auch wunderschöne Praxisbeispiele aus Beratungsgesprächen von Steve de Shazer, Insoo Kim Berg und den KollegInnen des Brief Family Therapy Centers in Milwaukee. Ein Highlight ist sicherlich die detaillierte Betrachtung der „Wunderfrage“ und wie man sie in welchen Situationen gewinnbringend einsetzt.

hier weiter lesen: De Shazer / Dolan: Mehr als ein Wunder – Lösungsfokussierte Kurzzeittherapie heute

Ben Furman: Es ist nie zu spät, eine glückliche Kindheit zu haben

Eine schwere Kindheit bedeutet nicht zwingend eine unglückliche Zukunft

Ben Furman räumt mit dem Mythos auf, dass negative Erfahrungen unserer Kindheit unser weiteres Leben beeinträchtigen müssen. Dabei schaut er nicht mit der „Problembrille“ auf die Vergangenheit, sondern setzt die „Lösungsbrille“ auf. Das Resultat ist ein Buch, das anschaulich zeigt, wie man schwierige Kindheitserlebnisse bewältigen kann und wie diese Bewältigung im Nachhinein zu einer Quelle der Kraft wird.

hier weiter lesen: Ben Furman: Es ist nie zu spät, eine glückliche Kindheit zu haben

Manfred Prior: MiniMax Interventionen

Kleines Buch, ganz groß !

Dieses Buch ist ein kleines Juwel! Es eignet sich für Berater, Therapeuten, Lehrernde und für jeden, der gerne effektv und lösungsorientiert denkt und kommuniziert.

Manfred Prior beschreibt 15 „minimale Interventionen mit maximaler Wirkung“. Jede Intervention besticht durch die einfache und sofortige Durchführbarkeit. Alle zusammen geben ein schönes Repertoire für den eigenen systemischen Baukasten. Sie lassen sich scheinbar beiläufig in den unterschiedlichsten Situationen einsetzen und unterstützen so ein lösungsorientiertes und konstruktives Arbeiten mit Einzelnen und Gruppen (sowie mit sich selbst).

hier weiter lesen: Manfred Prior: MiniMax Interventionen