Seminarangebote

Seit 1995 führe ich Seminare, Workshops und Fortbildungen zu pädagogischen Themen durch.

Die Zielgruppen sind dabei höchst unterschiedlich: SchülerInnen, ehrenamtliche BetreuerInnen und AnleiterInnen, LehrerInnen, Studierende der Sozialen Arbeit, ErzieherInnen, SozialpädagogInnen, Führungskräfte und TeamleiterInnen, ….

Die unten aufgelisteten Seminare dienen als Beispiele für die unterschiedlichen Themen. Natürlich bin ich gerne bereit, diese je nach Schwerpunkt zu variieren, zu kombinieren oder ein „maßgeschneidertes“ Angebot zu entwerfen.

Kleine Schritte – Große Wirkung: Systemische Lösungen für die pädagogische Praxis

Einführung in die Systemische Pädagogik

Diese Einführung in die systemisch-lösungsorientierte Pädagogik ist ein Schritt zu mehr Freude im Gestalten von pädagogischen Beziehungen und zu einem „leichteren“ Erziehungsalltag.

Systemisch lösungsorientiertes Arbeiten ist kreativ, macht Spaß und bringt Gelassenheit. Wer Situationen systemisch betrachtet, schafft eine konstruktive Umgangskultur und spart sich viel Frust. Wer Ziele lösungsorientiert entwickelt und diese in kleinen Schritten verwirklicht, kann Fortschritte besser erkennen und nutzen.

Grundlage ist ein Menschenbild, das jede/n Einzelne/n ernst nimmt,

mehr dazu: Kleine Schritte – Große Wirkung: Systemische Lösungen für die pädagogische Praxis

_________________________

Konflikten konstruktiv begegnen

Hilfreiche systemische Sichtweisen und praktische Lösungsschritte in der Konfliktarbeit

Sie sind in einen Konflikt mit jemand anderem verwickelt oder stecken in einem inneren Entscheidungskonflikt? Sie vermitteln zwischen zwei streitenden Parteien? Dann haben Sie sicher schon erlebt, dass Konflikte keine einfachen Situationen sind. Sie fesseln unsere Aufmerksamkeit und wollen konstruktiv bearbeitet werden, um nicht in Spiralen von destruktiven Verhaltensweisen zu enden.

Systemisch betrachtet sind Konflikte sinnvoll und wichtig. Werden sie gut genutzt, können sie alle Beteiligten einen Schritt

mehr dazu: Konflikten konstruktiv begegnen

_________________________

Einführung in lösungsorientierte Gesprächsführung

Mit Leichtigkeit zum Ziel

Kennen Sie das? Das Gespräch, das sie gerade mit KlientInnen, Eltern oder KollegInnen führen dreht sich im Kreis, sie kommen immer wieder zu denselben Problemen und Schwierigkeiten. Die Situation ist für alle frustrierend …

Gesprächsführung kann auch anders verlaufen: Zügiger, zielführender und vor allem mit mehr Spaß am Thema. Die Grundzüge der lösungsorientierte Beratung sind einfach zu lernen und anzuwenden. Mit ihnen erhält man einen Leitfaden, der die eigene Gesprächsführung effektiver und angenehmer

mehr dazu: Einführung in lösungsorientierte Gesprächsführung

_________________________

Wenn es in der Gruppe kracht: Gelassener mit Konflikten umgehen

Basics für Gruppenleiter/innen

Ziel und Inhalt: Wer mit Gruppen arbeitet, muss sich immer wieder verschiedensten Konfliktsituationen stellen. Oft übersehen wir dabei, dass Konflikte wichtige Funktionen haben. Werden sie gut bewältigt, bieten sie Entwicklungschancen für den Einzelnen und die Gruppe. Mithilfe von mitgebrachten realitätsnahen Situationen und anhand von Rollenspielen wollen wir gemeinsam den persönlichen „Handwerkskoffer“ füllen, um für zukünftige Konfliktsituationen besser gerüstet zu sein. Inhalte: • Funktion, Wirkung und Dynamik von Konflikten; • Leitungsverhalten in der Konfliktarbeit; • Tipps für den Umgang mit

mehr dazu: Wenn es in der Gruppe kracht: Gelassener mit Konflikten umgehen

_________________________

Kopf frei für neue Taten!

Einzel- und Teamentscheidungen leichter und schneller treffen

Offene Entscheidungssituationen sind sowohl für die eigene Psyche als auch für Teamprozesse sehr belastend und lähmend. Ist die Entscheidung vom Tisch, kann man aufatmen und hat wieder Kraft für Neues.

In diesem Seminar werden verschiedene Methoden zu einer stimmigen Entscheidungsfindung vorgestellt und eingeübt. Ziel ist es, zu tragfähigen Entscheidungen zu gelangen, die sowohl eigene Bedürfnisse als auch die Erwartungen anderer berücksichtigen.

Die TeilnehmerInnen erweitern Ihre Handlungsmöglichkeiten, indem sie neue

mehr dazu: Kopf frei für neue Taten!

_________________________

Wenn es in der Gruppe kracht

Gelassener mit Konflikten umgehen

Wer mit Gruppen arbeitet, muss sich immer wieder verschiedensten Konfliktsituationen stellen. Oft übersehen wir dabei, dass Konflikte wichtige Funktionen haben. Werden sie gut bewältigt, bieten sie Entwicklungschancen für den Einzelnen und die Gruppe. Mithilfe von mitgebrachten realitätsnahen Situationen und anhand von Rollenspielen wollen wir gemeinsam den persönlichen „Handwerkskoffer“ füllen, um für zukünftige Konfliktsituationen besser gerüstet zu sein.

Inhalte:

• Funktion, Wirkung und Dynamik von Konflikten; • Leitungsverhalten in der Konfliktarbeit; • Tipps für den Umgang mit herausfordernden Situationen;

mehr dazu: Wenn es in der Gruppe kracht

_________________________

Lehren und Lernen im Dialog

Systemisch-lösungsorientierte Basics für WeiterbildnerInnen

Systemisch-lösungsorientiertes Lernen weitet den Blickwinkel von der reinen Wissensvermittlung hin zur gemeinsamen Gestaltung von konstruktiven pädagogischen Lehr-/Lernbeziehungen. Lernen ist besonders wirkungsvoll, wenn der pädagogische Prozess auf die Bedürfnisse aller Beteiligten abgestimmt wird.

Von den danach ausgerichteten Perspektiven und Methoden profitieren sowohl die Lernenden als auch die Lehrenden. Die Zufriedenheit aller Beteiligten steigt. Partizipation und Selbstvertrauen werden gestärkt, Handlungskompetenzen werden erweitert.

In dieser Fortbildung werden die Grundsteine einer guten und erfolgreichen Lern-Zusammenarbeit vermittelt.

mehr dazu: Lehren und Lernen im Dialog

_________________________

Pädagogische Tipps und Tricks für das Training mit Kindern

Toller Trainer, starke Mannschaft

Dieser zweitägige Workshop ist ein wichtiger Baustein in der pädagogischen Qualifizierung von Trainern.  Er richtet sich an alle, die für das Training von Kinder- und Jugendmannschaften tätig sind und ihre Handlungskompetenz erweitern möchten.

Wer kennt das nicht? Der Trainer steht mit seinen Spielern auf dem Platz und irgendwie macht jeder was er will, nur nicht das, was er soll. Es gilt, aus dem „unkoordinierten Haufen“ eine funktionierende Mannschaft zu formen. Wer hier ein pädagogisches Grundwissen

mehr dazu: Pädagogische Tipps und Tricks für das Training mit Kindern

_________________________

Partizipation in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Nichts für uns ohne uns !

Partizipation und Demokratie gehen Hand in Hand – könnte man meinen! Tatsächlich finden Kinder und Jugendliche nur wenige Felder, in denen sie als Experten für sich selbst ernst genommen werden und die Verantwortung für ihr eigenes Handeln übertragen bekommen. Meist denken und entscheiden andere für sie, oft gut gemeint und mindestens genauso oft an deren Bedürfnissen vorbei.

Eine funktionierende Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen ist letztendlich für alle Beteiligten ein großer Gewinn. Die

mehr dazu: Partizipation in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

_________________________

Zusatzqualifikation Systemische Pädagogik


Perspektiven ändern, Ressourcen erkennen, neue Impulse setzen

 

Systemische Pädagogik bedeutet, Erkenntnisse der Systemtheorie in die pädagogische Praxis einzubeziehen.

Eine beispielhafte Ausschreibung finden Sie hier als PDF Download

  In der Systemtheorie werden zur Beschreibung und Erklärung unterschiedlich komplexer – in unserem Fall sozialer – Phänomene Systeme herangezogen. Dadurch weitet sich der Blick vom einzelnen Element (Individuum/Person) zum System, in das es eingebunden ist (Familie, Team, Partnerschaft) und zu den äußeren Faktoren, die auf das System wirken.Das

mehr dazu: Zusatzqualifikation Systemische Pädagogik

_________________________

Kollegiales Trainer-Coaching

Steigerung der Trainerkompetenz durch kollegiale Rückmeldungen

Als Trainer hat man eine verantwortungsvolle Position. Wie Trainer mit der Gruppe und mit einzelnen Gruppenmitgliedern umgehen, bestimmt maßgeblich, wie Ressourcen aktiviert, Stärken ausgebaut und Schwierigkeiten angegangen werden. Wie jeder Mensch steckt auch ein Trainer in seiner Haut und kann sich nur eingeschränkt reflektieren. Rückmeldungen von anderen helfen, das eigene Verhalten optimal auf die Notwendigkeiten der Gruppe, auf die eigene Persönlichkeit und auf das zu erreichende Ziel abzustimmen.

In diesem Workshop

mehr dazu: Kollegiales Trainer-Coaching

_________________________

Ab jetzt coache ich mich selbst!

Psychohygiene, Orientierung und Gelassenheit durch Selbstberatung

Wer kennt das nicht: Die Aufgaben wachsen einem über den Kopf, man müsste sich zerreißen, um alles zu schaffen! Man wird ungeduldig, nervt sich selbst und vielleicht auch die Mitmenschen, schläft schlecht – eventuell bringen auch die freien Zeiten nicht mehr die gewünschte Erholung…

Gut wäre jetzt jemand, der/die hilft, wieder Orientierung zu bekommen und die wirklich wichtigen Ziele nicht aus den Augen zu verlieren: Eine Beraterin oder ein Coach.So ein eine/n „ExpertIn

mehr dazu: Ab jetzt coache ich mich selbst!

_________________________

Systemisches Arbeiten mit Gruppen und Teams

Vielfalt bereichert !

Im Sozialen Bereich steht die Arbeit mit Menschen im Mittelpunkt. Natürlich „menschelt es” dabei: Unsere MitarbeiterInnen und/oder KlientInnen scheinen uns nicht zu verstehen. Oft machen sie etwas ganz anderes als wir beabsichtigen! Der systemische Handlungsansatz hat sich in solchen alltäglichen Situationen als sehr hilfreich erwiesen. Systemische Gruppenarbeit ist einfach, macht Spaß und führt verblüffend schnell zu motivierenden Ergebnissen!

In dieser Fortbildung werden die Grundsteine einer guten und erfolgreichen Zusammenarbeit vermittelt. Im Vordergrund steht dabei der konkrete

mehr dazu: Systemisches Arbeiten mit Gruppen und Teams

_________________________

Nimm doch mal die Lösungsbrille!

Ohne Umwege zu funktionierenden Lösungen

„Problem talking creates problems. Solution talking creates solutions”. (Steve de Shazer)

Die TeilnehmerInnen des Seminars machen sich mit dem lösungsorientierten Ansatz vertraut und erweitern mit kreativen und handlungsorientierten Methoden ihren pädagogischen Werkzeugkoffer.

Nicht nur im Arbeitsalltag müssen wir uns mit vielen schweren oder bedrückenden Problemsituationen herumschlagen. Fast schon magisch schaffen sie es, dass wir ihnen unsere gesamte Aufmerksamkeit und Energie zukommen lassen. Doch das muss nicht sein. Die Art, wie wir Situationen betrachten bestimmt

mehr dazu: Nimm doch mal die Lösungsbrille!

_________________________

Ich verstehe, dass ich nichts verstehe

Kommunikation konstruktiv gestalten

„Ich versteh die Welt nicht mehr!“ Immer wieder geht es uns so. Alles scheint vollkommen klar zu sein aber unsere Mitmenschen verstehen und machen etwas komplett anderes als wir erwarten. Die Folgen dieser Missverständnisse reichen oft von Verwirrung über Streit bis hin zur Frustration oder zum Beziehungsabbruch.

Kommunikation ist nicht nur in pädagogischen Arbeitsfeldern die Grundlage allen zwischenmenschlichen Handelns. Ohne Kommunikation gibt es keine Interaktion und ohne Interaktion gibt es keine Erziehung. Aus diesem Grund ist

mehr dazu: Ich verstehe, dass ich nichts verstehe

_________________________

Fragen können Wunder wirken

Fragen können Wunder wirken

In welchen Situationen haben Sie gemerkt, dass geschickt gefragt schon halb gewonnen ist?

Fragen sind Juwelen der Gesprächsführung mit Kindern, Jugendlichen, Eltern und Kollegen. Eine einzige Frage kann mehr bewegen als ein kompletter Vortrag. Fragen sind Denkangebote, die sich an den Fähigkeiten und Möglichkeiten des anderen orientieren. Fragen öffnen Türen und zeigen nicht nur bei Problemen neue Wege auf.

Gut gestellte Fragen gehören zu den wichtigsten Instrumenten in unserem pädagogischen Handwerkskoffer. Sie fördern die positive

mehr dazu: Fragen können Wunder wirken

_________________________

Einführung in lösungsorientierte Beratung

Im Hier und Jetzt die Zukunft gestalten

Die Grundzüge der lösungsorientierte Beratung sind einfach zu lernen und anzuwenden. Mit ihnen erhält man einen Leitfaden, der Beratungsgespräche effektiver und angenehmer macht. Dieser Seminartag bietet einen Einstieg in Grundhaltung, Ablauf und Methodik der lösungsorientierten Gesprächsführung. Den TeilnehmerInnen werden grundlegende Informationen vermittelt, die sie sofort in Kleingruppen einüben können.

hier weiter lesen: Einführung in lösungsorientierte Beratung