10. bis 11. Mai 2017 im Exerzitienhaus St. Paulus, Krippackerstraße 6 in Leitershofen

Für Infos und Anmeldungen bei der Caritas Augsburg hier klicken

 

Systemisch-lösungsorientiertes Arbeiten mit Einzelnen und Gruppen ist kreativ und hilft, tragfähige pädagogische Beziehungen zu gestalten. Wer Situationen systemisch betrachtet, bleibt gelassener. Wer Ziele lösungsorientiert entwickelt und diese in kleinen Schritten verwirklicht, kann Fortschritte besser und mit Freude erkennen und nutzen.

Grundlage der systemischen Pädagogik ist ein Menschenbild, das Jede/n ernst nimmt und aktiv in den Erziehungsprozess einbezieht sowie sich an den vorhandenen Ressourcen, Stärken und Fähigkeiten orientiert.

 

Am Ende des Seminars…
– haben Sie praxisrelevantes Hintergrundwissen erfahren und kennen hilfreiche Methoden für die Arbeit mit Einzelnen und Gruppen.

– kennen Sie systemisch lösungsorientierte Gesprächsführungstechniken und können diese mithilfe analoger Methoden einsetzen.

– haben Sie Ihre eigene pädagogische Haltung reflektiert und gestärkt.

– steigern Sie die Achtsamkeit für sich selbst und Ihre Umwelt.

– haben Sie konkrete Handlungsschritte entwickelt, die sie nach der Fortbildung mit Kindern, KollegInnen und Eltern umsetzen können.

 

Zielgruppe
Pädagogische MitarbeiterInnen in Tageseinrichtungen für Kinder

 

Referent
Oliver Spalt, Diplom-Sozialpädagoge (FH), Systemischer Berater (SG), Kulturpädagoge, Lehrbeauftragter an der KSFH München, Abt. Benediktbeuern, Bildungsreferent für Systemische Pädagogik und Fotopädagogik, Supervisor und Coach, Ried/Kochel

Termin
10. bis 11. Mai 2017

Ort
Exerzitienhaus St. Paulus, Krippackerstraße 6 in Leitershofen

Beginn/Ende
1. Tag von 10.00 bis ca. 17.00 Uhr
2. Tag von 9.00 bis 16.30 Uhr

Kursgebühr
206,– €
inklusive Übernachtung im Einzelzimmer, Vollverpflegung und Kursunterlagen

156,– €
ohne Übernachtung, nur Tagungsgetränke, Mittagessen und Kursunterlagen