Fragen können Wunder wirken

Fragen können Wunder wirken

In welchen Situationen haben Sie gemerkt, dass geschickt gefragt schon halb gewonnen ist?

Fragen sind Juwelen der Gesprächsführung mit Kindern, Jugendlichen, Eltern und Kollegen. Eine einzige Frage kann mehr bewegen als ein kompletter Vortrag. Fragen sind Denkangebote, die sich an den Fähigkeiten und Möglichkeiten des anderen orientieren. Fragen öffnen Türen und zeigen nicht nur bei Problemen neue Wege auf.

Gut gestellte Fragen gehören zu den wichtigsten Instrumenten in unserem pädagogischen Handwerkskoffer. Sie fördern die positive Entwicklung von Kindern und Jugendlichen und respektieren deren Lebenswelt. Dabei lassen sie Räume für eigene Entscheidungen und verantwortliches Handeln.

Unpassende Fragen können aber auch in Fallen führen und verfahrene Situationen erzeugen. Oft verschlimmern sie angespannte Beziehungen und verfestigen Konflikte und Störungen.

In diesem Seminar erlernen die TeilnehmerInnen die Grundlagen lösungsorientierter Fragetechniken. Sie erfahren, welche Fragestellungen in verschiedenen Arbeitssituationen hilfreich sind. Der Arbeitsalltag bildet dabei die Grundlage. Handlungsorientiert wird in vielfältigen Übungen das Gelernte verfestigt und auf den Erfahrungen der TeilnehmerInnen aufgebaut.

Was glauben Sie, würden Ihre KollegInnen, die Kinder in ihrer Einrichtung oder deren Eltern sagen, wenn Sie in Zukunft ihre Fragen so stellen, dass die Arbeit effektiver, angenehmer und einfacher wird?

Ziele:

  • Reflektieren des eigenen Kommunikationsverhaltens
  • Erlernen konstruktiver und lösungsorientierter Fragetechniken
  • Transfer in den Arbeitsalltag

Inhalte:

  • Wirkweisen von Fragen in Denkprozessen
  • Fragen als Erziehungsangebote
  • Fragen als beziehungsstärkende Mittel
  • Die Kraft der offenen Fragen
  • Zirkuläre Fragetechniken
  • Zielführende Auswertungsfragen

Methoden:

Fachlicher Input, Kleingruppenarbeit, Rollenspiele, Erfahrungsaustausch, exemplarisches Lernen und Üben

Zielgruppe:

Pädagogische Fachkräfte. Kann auch als Inhouse Veranstaltung gebucht werden.

Dauer:

Ein bis zwei Fortbildungstage.