Kopf frei für neue Taten!

Einzel- und Teamentscheidungen leichter und schneller treffen

Offene Entscheidungssituationen sind sowohl für die eigene Psyche als auch für Teamprozesse sehr belastend und lähmend. Ist die Entscheidung vom Tisch, kann man aufatmen und hat wieder Kraft für Neues.

In diesem Seminar werden verschiedene Methoden zu einer stimmigen Entscheidungsfindung vorgestellt und eingeübt. Ziel ist es, zu tragfähigen Entscheidungen zu gelangen, die sowohl eigene Bedürfnisse als auch die Erwartungen anderer berücksichtigen.

Die TeilnehmerInnen erweitern Ihre Handlungsmöglichkeiten, indem sie neue Sichtweisen zu Entscheidungsprozessen gewinnen und Entscheidungsmethoden einüben. Dabei wird von typischen Arbeitssituationen beziehungsweise von aktuell anstehenden Entscheidungen ausgegangen.

Ziele:

  • Kennenlernen nützlicher systemischer Entscheidungsmodelle

  • Ausbrechen aus festgefahrenen und ineffektiven Entscheidungsmustern

  • Erweiterung der Handlungskompetenz durch neue Sichtweisen

  • Erlernen hilfreicher Methoden zur Entscheidungsfindung

Inhalte:

  • Systemische Grundlagen der Entscheidungsfindung

  • Beispielhafte Methoden der Entscheidungsfindung für Einzelne, in Beratungssituationen und für Teams

  • Aktivierung von Ressourcen, die bei der Umsetzung der Entscheidung hilfreich sind

  • Ergebnissicherung und Festlegen durchführbarer Umsetzungsschritte

  • Übertragen in die Arbeitssituation vor Ort

Methoden:

Fachlicher Input, Kleingruppenarbeit, analoge Methoden, Einzelübungen, Erfahrungsaustausch, exemplarisches Lernen und Üben

Zielgruppe:

Pädagogische Fachkräfte. Kann auch als Inhouse Veranstaltung gebucht werden.

Dauer:

Ein bis zwei Fortbildungstage.