Training & Bildung

Wer mit der Zeit mitläuft, wird von ihr überrannt, aber wer stillsteht, auf den kommen die Dinge zu.

Was Gottfried Benn im oben stehenden Zitat beschreibt, ist für mich ein wesentlicher Faktor in meiner Bildungsarbeit. Die Seminare und Trainings sind Stillstand im Sinne von Innehalten. Sie sind eine Auszeit vom normalen Alltag. Hier kann man sich die nötige Zeit nehmen, um Neues auf sich zukommen zu lassen.

Lernen muss erfahren werden!

Das Ansprechen möglichst vieler Sinne ist ebenso wichtig wie das Berücksichtigen der Vorerfahrungen, Erwartungen und Ziele der TeilnehmerInnen.

Am meisten lernt man durch eigene Erfahrungen.
Am zweitmeisten durch
die Erfahrungen der anderen.
Das Wichtigste aber  ist:
Lernen muss Freude machen!

Lernen heißt, sich gegenseitig zu bereichern!

Grundlage eines erfolgreichen Lernens ist für mich eine angenehme, kreative und humorvolle Arbeitsatmosphäre.

Neue Erfahrungen motivieren zu neuen Handlungsschritten!

Der Transfer der neuen Kenntnisse und Fertigkeiten in das Privatleben oder den Arbeitsalltag runden einen gelungenen Lernprozeß ab.

Vielleicht kennen Sie das: Wenn Sie einen wichtigen Text schreiben, ein Bild malen, eine Präsentation gestalten oder etwas fotografieren, lohnt es sich, zu pausieren, auf Abstand zu gehen und neue Perspektiven einzunehmen.

Ich biete Seminare und Trainings zu folgenden Themenfeldern an:

  • Systemische Pädagogik und Gruppenarbeit
  • Jugendarbeit und Jugendhilfe
  • Selbstberatung

Näheres erfahren sie unter dem Menüpunkt Seminarportfolio.

Die aktuell ausgeschriebenen Seminare und Workshops finden Sie unter Aktuelle Seminare.

Meine Arbeit als Bildungsreferent für den Bereich

  • Kulturpädagogik mit Schwerpunkt Fotografie
  • Fotopädagogik und Mediennutzung

wird in der eigenen Website www.fotopaed.de ausführlich dargestellt.