Konfliktgespräche konstruktiv und lösungsorientiert führen

Vom Widerstand zur Kooperation

17. bis 18.02.2020 – jeweils von 9.00 – 16.30 Uhr

Das Seminar findet in der Hans-Weinberger-Akademie d. Arbeiterwohlfahrt e.V. in München statt. Für weitere Infos und Anmeldungen hier klicken.

 

Was mache ich, wenn sich jemand bei mir beschwert oder ich selbst eine problematische Situation ansprechen möchte? Konfliktgespräche zu führen, ist keine leichte Übung. Sachliche Aussagen, Wut und Kränkung liegen oft nahe beieinander. Die Teilnehmer*innen erfahren in diesem Workshop eine lösungsorientierte Haltung, mit der sie in derart herausfordernden Situationen gelassener bleiben können. Sie üben eine Methodik, wie Sie Ihre Gesprächspartner möglichst gut einbinden und gemeinsam mit ihnen das Gespräch zu einem positiven Ergebnis bringen.

Schwerpunkte

  • ƒƒGrundlagen lösungsorientierter Konfliktarbeit anwenden
  • ƒƒAblauf eines lösungsorientierten Konfliktgesprächs kennen

  • ƒƒEine konstruktive Beziehung herstellen und den Gesprächsauftrag klären

  • ƒƒFragen lösungsorientiert formulieren und im Gespräch konkret umsetzbare Lösungsschritte finden

 

Dieses Seminar ist anrechenbar für Modul SE 3 des Zertifikats-Lehrgangs SYSTEMISCHE ELTERNBERATUNG.

 

Hans-Weinberger-Akademie der AWO e.V. im Sirius-Business-Park Neuaubing

Gebäude 204
Brunhamstr. 21
81249 München

 

Pädagogische Fachkräfte, Erzieher*innen und Kinderpfleger*innen

 

Oliver Spalt: Dipl. Sozialpädagoge, Systemischer Berater (SG) mit Zusatzausbildungen in Kulturpädagogik, Projektmanagement und Systemischer Pädagogik