Von der Beobachtung zum konkreten Handeln!

Eine eintägige Einführung in die systemische Pädagogik

Im pädagogischen Alltag gibt es Situationen und Umstände, mit denen wir nicht zufrieden sind. Dann wünschen wir uns neue Impulse etwa für problematische Situationen oder für das Weiterkommen in schwierigen Gesprächen.

Systemisches Arbeiten weitet den pädagogischen Blick und führt zu einem „leichteren“ Erziehungsalltag. Es ist kreativ, partizipativ, ressourcenorientiert und fördert eine konstruktive Umgangskultur. Die systemische Pädagogik ist ein Schritt zu mehr Freude und Gelassenheit im Gestalten von pädagogischen Beziehungen.

In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie die Grundlagen der systemischen Pädagogik anwenden können. Sie lernen lösungsorientierte Interventionen kennen, die in der Arbeit mit einzelnen Personen oder Gruppen hilfreich sind.

Inhalte:

  • Grundlagen einer systemisch orientierten Pädagogik
  • Pädagogische Prozesse erfolgreich gestalten
  • Lösungsorientiertes Reflektieren des eigenen Handelns
  •  Ressourcen und Stärken beachten und pädagogisch nutzen
  •  Die eigene Rolle in einem systemisch orientierten Handlungsmodell

Methoden:

Fachlicher Input und Kleingruppenarbeit finden im Wechsel statt. Filmbeispiele, Erfahrungsaustausch sowie exemplarisches Lernen und Üben runden das Seminar ab.

Ihr Referent:

Oliver Spalt, Dipl. Sozialpädagoge, Systemischer Berater (SG) mit Zusatzausbildungen in Kulturpädagogik, Projektmanagement und Systemischer Pädagogik